Category: Larp Werke


Das schönste am Larp, ist die Vorfreude und die damit verbundene Zeit der Vorbereitung.

Neue Drak’ar im Schwarm:
———————————
Wir haben zwei neue Drachenstreiter, also Drak’ar mit in der Gruppe für das Monatsende anstehende Drachenfest 2017.
Ein Roter und eine Grün-Goldene.
Es macht Spass wieder Wissen und Bastelfertigkeiten zu vermitteln und „Freude“ zu teilen, da darf man sich auch mal gemeinsam „Naiv“ anstellen  😉
Die Bastelarbeiten dazu laufen auf Hochtouren.

(hier eigene Gussteile für die Drak’ar Handkrallen als Vollguss, Infight fähig)

Die Jahresurlaub Vorbereitungen laufen also auf Hochtouren.

Typische Jahresaufgaben standen aus und wurden erledigt:

1)Sahara 400er Zelt Instandhaltung:
——————————————-
Erste Imprägnierung seit ca. 9 Jahren aufgetragen. Gute Erfahrung mit der Firma Nikwax Konzentrat gemacht. Gedenken wieder lange von gut haben zu werden.
Dazu ist das gesamt 13 Jahre alte Zelt von Obelink.de so alt, dass die Zeltschnüre den Geist aufgeben.
Also Maurerschnur 50m Rolle geholt und gleich alle Schnüre komplett ersetzt.
Mögen es weitere schöne Jahre, mit dem Zelt mit integriertem Unterboden, sein 😉
Diese Zeltart empfehlen wir auf jeden Fall gerne weiter.

2) Vorzelt:
————–
Letztes Jahr ist unser 6x8m Vorzelt Kräften von Wind und Wetter ausgesetzt worden.
Regen war kein Problem, aber die Masten waren Teleskop Masten, welche auf Dauer dem Druck nicht standhalten konnten.
Die Lösung sind 44x44mm Holzmasten. Jeweils 1,6m lang, also gesamt 3,2m hoch, verbunden durch selbst geschnittene (Dank an Tobi) Edelstahl Steckelemente.
Die Steckelemente werden mit Leder abgetarnt.

Dazu bekommen die Holzteile eine Lasur in Teak Holz Farben und später Halterungen für z.B. Laternen.
Und ein klassisches Endlosmuster wird in grün mit Schablone aufgebracht.

3) Charakter Sachen:
————————
a) Überschuhe:
——————
Für meinen Menschen, einem Charakter mit Namen „Karis“ habe ich unter anderem für Schlechtwetter Tage Überschuhe für meine alten Arbeitsschuhe (mit Hilfe von Boris!) gefertigt.
Diese können über alle Schuhe gezogen werden. Erlaubt das Wechseln von Ambienteschuhe auf Regenfestigkeit gewidmetes Schuhwerk!


b) Helm:
———–
Aus Gründen des Realschutzes in der Schlachtreihe habe ich mir einen für den Wüstencharakter Karis passenden Helm von der Firma Zeughaus gekauft. Vollvernietete Ringe und meine optimale Kopfgröße (großer Dickschädel).
Dazu habe ich den fertig gewordenen Kettenmantel, selber mit Leder gesäumt, Schnallen und Zierteile ran gemacht, angezogen.



c) Kettenhaube mit Lagerwappen:
—————————————-
Wie oben im Bild zu sehen ist – brünierte Kettenhaube mit Prunkkette erweitert und an die Prunkkette aus Leder selber ein Lagerwappen (hier grünes Lager) angebracht. Damit man schneller einem Lager zugeordnet werden kann.

Natürlich gibt es immer wieder neue Sachen auf der To-Do Liste.
Im Moment steht z.B. aus:
– Trinkflasche 1,5 Liter mit Leder Tarnbeutel basteln
– Drak’ar Pakt einige Schuppen am Schwanzteil erweitern
– Schwingen Prototyp von Ehre fertig stellen
– Master Auto Tetris Fertigkeiten verbessern für das finale Einpacken!
– Ein Buch wird von Grund auf zusammen gebastelt und in Leder gebunden
– Drak’ar Gruppen Basteln an den Wochenenden
– und und und… 😀

Steht auch bei euch allen Mythodea, Drachenfest oder Epic Empires 2017 an?
Für uns sind die Großcons auf jeden Fall hervorragende Gelegeheiten Bekannte und Freunde wieder zu treffen.
Traut euch, spielt uns an, wir beißen (normalerweise) nicht 😉

Breit ca 7,5cm, Länge ca 125cm – Projekt für das Drachenfest 2017 im grünen Lager (hier Wappen im Bild).

Einkaufsliste:
——————
2 x Leder Streifen 10x125cm
1 x Lederöl grün
1 x Lederöl schwarz
1 x Ledergarn schwarz
1 x PU Platte für Abdruckform Wappen
Kosten gesamt: Anteilig ca 20€
Zeitaufwand: ca 5-6 Stunden

Anleitung:
——————
Lederstreifen 10x12cm, daruf mittig das Wappen punzieren oder mit Prägeplatte einquetschen im nassen Zustand. Danach trocknen lassen.

In der Mitte selbstgemachte Prägeplatte auf nasses Leder verwendet.

Leder trocknen lassen und mit Lederöl färben

Prägung mit einem Schwamm drüber streichen, damit nur das punzierte mit schwarzem Lederöl schwarz wird.

Nählöcher mit einem einfachen Nagel oder einer Stechahle einfügen für Rand und Mitte. Unterlage Styropor oder Styrodur ist meine Empfehlung, geht schnell und sauber, schonend für das Werkzeug und Material. Mitt ist bei mir ca 7cm und jeweils 1,5cm pro Rand Seite zum umwölben.



Soweit die Frontseite. Die Rückseite später Wappen.

Das Wappen habe ich mit schwarzem Lederflecht Garn umwickelt in 2 Lagen. Dazu den Innenrand des Gürtels mit schwarzer Ziernaht vernäht. Später, des Kontrastes wegen mit schwarzem Lederöl verbreitert.


Das Wappen habe ich mit Lederlack geschützt.

Es folgt die Rückseite, welche eigentlich ziemlich schnell fertig wurde.

Einfacher wurde das nähen, als ich den Nährand an den Rand des Arbeitstisches geschoben und mit einem Amboss beschwert habe. Dadurch musste ich nur noch schnell einfädeln und fertig!

Danach habe ich mit einem Patronengurt Verschluss System, sehen aus wie Pilzköpfe, welche man einfach durch Löcher im Leder steckt, hier also 4 Stück, verwendet. Ziel war die Gürtel mit und ohne Rüstung tragen zu können.
Das macht beim Umfang doch einges aus ^^
Und fertig.
Hier folgt irgendwann ein cooles Bild – hier nur eine spontane Anprobe mit Raubtiereinlage.
(Experimentiere an einem Krieger Charakter für das Drachenfest)


Einkaufsliste:
—————-
1 x Flasche Ahornsirup
1 x Bastelkleber
1 x Punzierbares Leder
1 x Stück PU aka Hartplastik als Form Negativ
1 x Ledergarn schwarz
1 x Lederfarbe grün und schwarz
2 x Pilzkopf Verschluss für Gürtel Befestigung

Anleitung:
————-
Papier Rohling anfertigen für das Leder



Wappen oder Bild auf das Leder bringen-
Entweder malen oder mit Punzier Stempeln oder Druckplatte aus PU erstellen

Hier Wappen grünes Lager Drachenfest als Negativ mit Punziereisen in PU gedrückt, als Druckplatte verwendet.

Leder färben und punzierte Fläche farblich hervorheben.
Löcher mit Nagel oder Stechahle fürs annähen stanzen.
Unterlage hier Styropor. Mit Zahnrad Abstände genormt.

Dekonaht im Zentrum

Dann den Außenrand vernähen mit der sogenannten Sattler Naht –
Sattler Naht ist ein Faden mit an jedem Ende eine Nadel und dann auf beiden Seiten gleichzeitig nähen.

Deckel mit Leder umwölben wie mit einem Gürtel und Deckel. Vernähen und festkleben.

Am Ende noch farbliche Kontraste, hier Schwarz und Grün, verstärken.
Danach die Gürtel Halterungen.

Danach gut einfetten, damit die Farben fixiert sind, gerne mehrfach.

Viel Spass beim nach machen 😉
Freue mich über Kommentare.

Selber gestalten! Übung macht den Meister 😉
Ohne Maschinen, nur eine ruhige Hand und Geduld sind notwendig.

1) Material:
———————————
Was wurde benötigt –
2x 10mm Plastazte 45
1x Isoflex Lack
1x Kraftkleber von UHU aus der Dose
1x Spray Acryllack Hammerschlag Antrazit und Silber
1x PU Hartplastik Platte für den Griff
1x Pinsel und Schwämme zum auftragen in der Mehrzahl
1x Schwarzes Lackspray Hammerit für die Griffe
1x Frischhaltefolie
1x Packung Cutter Klingen
2x Fieberglas Kernstab 100cm 4 Kant
1x Koffergurt Band für 1€

2) Dauer:
———————————
Kleben ca 3 Tage
Schnitzen 1 Tag
Latexen 2 Tage
Lackieren eine Nacht

3) Der Anfang – Rohling:
———————————
Man macht sich eine Vorlage, gezeichnet oder abgepauscht auf Papier oder Backpapier, direkt oder vom Bildschirm appauschen.
Hier alte Waffe einfach abgepauscht-


Rohling aus 10mm PZ45 ausschneiden

Griff auslassen, wir machen später einen Hartschalen Griff aus PU.

Sandwich Bauweise – Pz45 in 3 Lagen im einfachen Modell (geht auch in der Mitte als Hybrid noch besser mit Evazote, einem weicherem Schaumstoff, habe ich nur leider nicht da gehabt.).
In der Mitte einen Kanal für den Kernstab lassen.

Ausfallsicherung aus Kevlargewebe, Gurtband oder Anschnallgurt vorbereiten


Beim Kleben in mehreren Phasen arbeiten!
Unterseite mit Klebe bestreichen.
Kurz warten, Ausfallsicherungen aka Gurtband aufkleben,Gurtband wieder bestreichen.
Zweite Schicht leicht mit Kleberbestreichen und auf die erste aufbringen.
Die Gurtbänder können später beim herausgucken an den Seiten mit dem Cutter abgeschnitten werden.
Mit Hilfe von Nadeln kann rutschfest verklebt werden!
Hier Anpressdruck nach einer Stunde kleben anwenden!
Mittleren Druck am besten aufrecht erhalten – einach Holzplatte oder ähnlich auflegen. Auf die Platte ein Gewicht, zb Kettenhemd oder Saftpackungen stellen. Nicht zu viel Druck.

Den Kanal für den Kernstab mit Kleber leicht füllen und 10 Minuten antrocknen lassen.
Den Kernstab mit Schmörgelpapier an den Endseiten anrauen und wie bei der Schwertreparatur sichern.
https://traumschmiede.wordpress.com/2017/04/29/schwert-spitze-reparatur-gekaufter-waffen-selber-machen/
Nadeln entfernen und die letzte Pz45 Schicht aufkleben.
Rohling fertig vom kleben.

4) Rohling Gestalten:
———————————
Höhen und Tiefen in den 30mm hohen Rohling bringen durch Schnitzen mit Cutter Klingen.
Malt von einer Skizze die Höhen auf.
Schneidet immer mit frischer Cutter Klinge, wenn ihr saubere Linien wollt! Jede Linie eine neue Klinge!
Hier der Rohschnitt mit Bemalung der Höhen zu sehen.
Schnittkannte der Klinge ist die mittlere 10mm Pz45 Schicht, an der ich gerade so die Kleber Ränder mit abgeschnitten habe.
Die Schnittleiste in sanfter Bewegung auf dem Tisch liegend mit dem Cutter Messer entlang ziehen.
Die restlichen Details sind euer Kreativität überlassen. Hier nur einfache Klingen mit 2 unterschiedlichen Höhen.
Lasst euch Zeit.

Am Ende gerne mit z.B. Heißluftfön über unscharfe Ränder des Schneidens sanft fönen.
Die rauen Schnittmuster Wellen auf dem Schaumstoff verschwinden dadurch größtenteils.
Trick der Shops 😉

5) Latexen:
———————————
Latexen erfolgt wie immer – in vielen dünnen Schichten:
a) Grundierung Latex ohne Farbe 3 Schichten mit Pinsel auftragen, in jede Pore.
b) Latexmilch mit Acryl schwarz färben (es reicht ca 1 zu  20) und ca 4 weitere Schichten mit Schwamm auftragen.
c) Weitermachen bis schwarz deckend ist. Wenn deckend, eine weitere Sicherheitsschicht rauf.
d) Grundierung steht – also kommt jetzt die Farbe. Antrazit Grundierung tupen, Silberspray, Antrazit Spray zum nachdunkeln. Schmuckteile in Kupfer, Messing, Gold nach Bedarf.
e) Lack – Isoflex – rauf mit Pinsel. Dünn. Ca 3 Schichten, nicht mehr, nicht weniger. Verläuft wie Wasser – für eher wie Gel werden lassen, einfach etwas Isoflex in eine Plastik Schale füllen und ca 1 bis 1,5 Stunden warten lassen.

6) Griffschale aus Hartplastik:
———————————
Der Form der Waffe entsprechend schneide aus aus einer Hartplastik PU Platte aus dem Baumarkt einen Griff.
Die Platte ist 3mm stark, hier 3 Schichten für die Höhe des Kernstabs und 2 komplette Platten für die eigentlichen Schalengriffe. Geklebt mit der Heißklebe Pistole.

Die Mittelschicht Hohlräume habe ich mit Heißklebe Pistole gefüllt. Kann man aber auch gleich optimal schneiden.


Danach habe ich mit Cutter Klinge die Seiten rund geschnitten und angefangen mit schwarzem Spray zu lackieren.
Auf die Art sind die Ränder der Schichten nicht mehr richtig zu sehen. Beim Griff habe ich mit Heißluftfön noch die Seiten der Oberschnalen auf den Kernstab gewölbt. Die enstandenen Mulden sind zum weniger leicht abrutschen und besser zugreifen.
Fingerfestigkeit.
Mit FrischhalteFolie isoliere ich den Griff beim sprayen. 3 Schichten Lack

7) Ergebnis:
———————————
Innerhalb von weniger als einer Woche habe ich eine Schwertlanze repariert und 2 Kurzschwerter neu gebaut.
Hat euch die Anleitung geholfen, inspiriert oder wollte ihr mehr Anleitungen?
Dann schreibt einfach, klickt auf „Kommentar“, auch ohne Anmeldung, eine Antwort auf diesen Beitrag und ermutigt mehr Blogbeiträge zum Nutzen aller 😉

PS: Baut immer gleich 2 identische Waffen, Übung macht den Meister und gibt wenig Mehrkosten.
Durch das Hammerschlag Spray ergeben sich unterschiedliche Kontraste mit Licht und Schatten im Licht der Sonne.



Hier auf Wunsch einiger Bekannter die Anleitung, wie man eine gekaufte Larp Waffe, hier ein Schwert bzw Schwertlanze selber machen kann.

1) Woran erkenne ich, dass die Waffe kaputt ist?
———————————————————-
Ich habe diese Waffe geschenkt bekommen. Nach einem halben Jahr knickte die Schwertspitze zur Seite ab und der Kern wurde neben gebrochenem Schaumstoff fühlbar.
Ergebnis:
Die Waffe ist kaputt – für den sicheren Kampf untauglich.

2) Wie kann ich das selber reparieren?
———————————————————-
Im Shop eine Waffe zu reparieren, ist so kostenaufwendig wie eine neue Waffe, also selber machen ist gefragt.

3) Was benötige ich an Material?
———————————————————-
1 x Isoflex Dose (Larp Waffen Lack)
1 x Bundeswehr Origingl Panzertape (siehe Foto)
1 x Doppelseitiges Klebeband mit Faserverstärkung von Tesa
1 x Uhu Kraft Kleber, Alternativ Leder Kleber von Pattex (gibts im guten Edeka manchmal)
1 x Liter Latexmilch
1 x Farben Acryl (Bemalung)
[1 x Optional Anschnallgurt oder Kofferband (Spitzensicherung Extrem)]

Kosten der Reparatur hängt von der Größe der Waffe ab. Material wird nur anteilig benötigt.

4) Wie beginne ich?
———————————————————-
Waffenspitze vorsichtig wie einen Apfel schälen.



Bruchstelle frei gelegt – jetzt alles Latex entfernen.

Bruchstelle komplett lösen.


Bruchstellen säubern von Kanten und bereits teil gebrochenen Stücken.

Kernstab Sicherung frei legen. Hier gibt es „keine“ seitliche Ausfallsicherung!
Dort wären sonst Platten seitlich der Schwertkante, welche das Reißender Spitze verhindern sollte und die Reparatur unnötig gemacht hätte – hier kurz ein Beispiel Bild einer anderen Waffe mit Ausfallsicherung –

Weiter geht es mit dem frei machen der Bruchstelle um wie bei einem Knochenbruch zu schienen.

Spitze Rest der Stoßsicherung vom Kern entfernen.

Kernstab Sicherung entfernen, Schaumstoff an den Seiten mit Cutter ca 7cm lang öffen.

Original Panzertape (aus dem BW Laden und Internet), Kevlar verstärkt verwenden.
Das billige Tape in Grau ist hier nicht ausreichend!

Kern neu mit Tape in 3 Lagen sichern. Auf die Spitze ein Stück Schaumstoff vorher aufsetzen für den Übergang als Verlängerung von Kern zur Spitze (Beweglichkeit, damit die Spitze nicht zu steif ist).
Mit Panzertape oder starkem Gewebeband wie Kevlar, Gurtmaterial (nicht Leder!) die Ausfalsicherung machen.
Leder wird vom Kleber auf Dauer brüchig und vertrocknet, wird steif, löst sich auf und zerstört die Klebung.

Wir benötigen doppelseitiges fasererstärktes Klebeband von Tesa nun.
Dieses komme auf das Panzertape. Die Oberfläche ist ohne externe Verbindung nicht rau genug, um den Kleber wirklich stark festzuhalten.

Abziehen der Sicherungen

Jetzt Kleber, siehe oben, Leder Kleber oder Uhu Kraftkleber mit viel Lösungsmittel.
Verbinden der Teile und wie einen Bruch mit Kreppband hier schienen beim Kleben.
Zwischendurch mit den Händen Druck auf den Kleber beim antrocknen ausüben, damit der Kleber in jede einzelne Pore geht.

Warten auf den Kleber, drücken nicht vergessen. Verband abnehmen wenn trocken und Luftblasen nachkleben.
Eine saubere Kleber Linie ohne Außenrand ist nötig, jede Linie ist unter Latex zu sehen und wird verstärkt.

Latexen erfolgt wie immer – in vielen dünnen Schichten:
a) Grundierung Latex ohne Farbe 3 Schichten mit Pinsel auftragen, in jede Pore.
b) Latexmilch mit Acryl schwarz färben (es reicht ca 1 zu  20) und ca 4 weitere Schichten mit Schwamm auftragen.
c) Weitermachen bis schwarz deckend ist. Wenn deckend, eine weitere Sicherheitsschicht rauf.
d) Grundierung steht – also kommt jetzt die Farbe. Antrazit Grundierung tupen, Silberspray, Antrazit Spray zum nachdunkeln. Schmuckteile in Kupfer, Messing, Gold nach Bedarf.
e) Lack – Isoflex – rauf mit Pinsel. Dünn. Ca 3 Schichten, nicht mehr, nicht weniger. Verläuft wie Wasser – für eher wie Gel werden lassen, einfach etwas Isoflex in eine Plastik Schale füllen und ca 1 bis 1,5 Stunden warten lassen.

Die Linie der Spitze ist immer noch zu sehen. Aber jetzt gesichert. Wenn ihr noch etwas die Linien angleicht und mit Kleber die Linie weiter abdeckt, verschwindet die Linie mehr und mehr. Je nach Geduld des Waffenmeisters.

Hat auch das geholfen? Dann schreibt kurz zwei Wörter, damit ich mit Freude weiter Anleitungen teilen kann 😉

Viel Erfolg bei der Reparatur eurer Lieblingswaffen!