Category: Kleidung und Kostüme


Praktische Fortschritte am Gambeson:
———————————————-

1) Kragen:
————-
Am Halsrand nachträglich vergrößert.

2) Plattenpanzer Befestigung:
———————————–
Nestel Bänder und Schlaufgen für die Anbringung von Plattenrüstungsteilen nachgebessert.

Sitzt jetzt besser am Körper und damit besser im Gefecht.
Hier Teil Anprobe für Plattenrüstung Gotisch ohne Torso.
Dadurch, dass jetzt die Schultern mit Nesteln versehen sind,
Können direkt am Gambeson Plattenschultern und unten Beintaschen befestigt werden.
Auch ohne Torso 😀

(Helmsuche):
—————-
Suche gerade nach einem geeigneten Schaller Helm für einen besonders großen Kopf.
Wenn jemand einen guten Bezug Tipp hat, gerne her damit 😉


Der Streitkolben ist dieser hier:
https://traumschmiede.wordpress.com/2014/07/02/streitkolben-lilie/

Leder Antik Finish von Fiebings:
—————————————–
Heute das Gambeson zerlegt, um Glanz durch mattes Antik Finish zu reduzieren und mehr „Used look“ darzustellen.
Aufgetragen mit einem Schwamm auf die Teilbereiche. Die Leder Verbindungsteile, welche heller waren als Gambeson mit Fiebings „Light Brown“ nachgedunkelt durch einen breiten Pinsel.

Vergleich Normal und Antik Finish:
——————————————-

Gesamtes Gambeson mit Antik Finish überzogen:
———————————————————–

Jetzt trocknet das Finish den ganzen Tag in der Sonne.

Exkurs: Drachenfest 2016
———–
Vom Drachenfest sind wieder ein paar schöne Bilder aufgetaucht-
Offizielle Bildergalerie Drachenfest:
Fotograph: Nabil Hanano (official fotos of the convention www.drachenfest.info/df/index.… ) Danke!

„Touching scales?“ – Darf ich deine Schuppen mal berühren?

„Battle“ – Kampf in der Schlachtreihe mit der Zweilile:
(Hauptsächlich aber Duelle, Drak’ar sind keine Schlachtreihen Kämpfer.)

Fotograph: Sabine Fischlin
„Nice to meet you.“ Treffen mit einem anderem bekannten Hersteller von Echsen Kostümen.
Hatten auf der Con aber keine Zeit uns mal richtig gemeinsam hinzusetzen. Unsere Drak’ar sind im Prinzip eher Diener, während seine Wesen eher Krieger (siehe Rüstung, Drak’ar trägt nämlich keine Rüstung, hat ja Schuppen Natur Panzer ^^) sind.
Wir neigen auch eher zu kleinen, schlanken Waffen, damit der der der Aspekt des dienenden Charakters nicht untergeht. Siehe auch den „Raptor“ im Hintergrund, ein tolles Konstrukt aus viel Arbeit und Mühe.
Gut zu sehen: Generelle Konzept Unterschiede 1:1 nebeneinander, wenn ihr das Bild heran zoomt per Klick, traut euch 😉

 

Advertisements

Moin,

hier die Fortsetzung von
https://traumschmiede.wordpress.com/2015/11/01/do-it-yourself-leder-gambeson-teil-1-von-2/

Neben dem Torso –

Sollte folgendes gestaltet werden:

1) Oberarmschutz / Schulterschutz:
—————-
Für die Oberarme als Schutz.

Hilfe: Schnittmuster aus Pappe

Vernähung der Schichten Tipp: Mit einem Lineal die Nadeln als Nahtlinien einsetzen!

2) Frontschutz:
——————
Für den Mann von Welt 😉

3) Armschutz Verlängerung für die Handrücken:
———————————————————-
Optional an die Armschoner anzubringen, wenn zB keine Handschuhe als Schutz getragen werden.

4) Panzerschuh Wattierung Henzen Schutz:
—————————————–
Gambi unter den Plattenschuhen um Druckschäden zu minimieren.
Das Projekt war schon etwas schwieriger –
hier die Lösung als Muster

Diese 3 Teile werden separat zum Beinschutz über den Stiefel geschnallt.

Sollte also nun ein Plattenschuh getragen werden, wird der Druck beim Einschlag im zB
Reenactment stark abgemildert.

5) Beintaschen:
——————-
Fortsetzung möglich –
Der Torso soll noch Beintaschen erhalten,
welche bis zu den Knien gehen sollen.
Hier werde ich den Beitrag später editieren.
4 Beintaschen im Schnittmuster Rechteck ca 60x80cm.

6) Fazit:
———-
So ein selbstgemachtes Gambeson ist eine Menge Zeit und Arbeit,
zumindest wenn das Gambeson von Hand gefertigt wird.
Die Überlegung eine Gambeson statt dessen aus zB Polen zu bestellen
im Preisbereich von 450€ oder mehr in diesem Umfang ist trotzdem eine Überlegung
im Vergleich zum Aufwand wert.
Die Lederteile sind deutlich steifer als zB Gambeson aus Stoff.
Wenn ich bedenke, welche anderen Projekte ich in der selben Zeit hätte umsetzen können,
ist der Leistung-Nutzen-Aufwand doch sehr hoch.
Außnahme wäre die Anschaffung eine Leder Nähmaschine, welche 9 Schichten Stoff am Stück vernähen kann.
Das muss also jeder selbst entscheiden.

Es war auf jeden Fall eine Freude wieder etwas Neues ausprobiert zu haben.
Sicher ist das Ergebnis extrem schlagabweisend, aber auch etwas steif wie eine gute Lederrüstung.
Sollte es mir jemand nachmachen, würde ich empfehlen weiches Rauleder bzw Velourleder zu verwenden.

Viel Spass beim nachmachen!
Freue mich über Rückmeldungen oder kurze Kommentare.

Jetzt werden voraussichtlich folgende Projekte beginnen:
– Hochzeitsplanungen!
– Drak’ar Schwingen
– Minotaurus
– Ungarn Axt
– Skimitar Dunkel

Hinweis:
———–
Nur wer „sehr viel Zeit“ oder eine Ledernähmaschine hat,
sollte sich an ein selbstgemachtes Gambeson wagen!

Teil 1 von 2, denn es werden weitere Teile des Gambesons erstellt in nächster Zeit.
Hier werde ich den fortlaufenden Link einfügen.

Die Idee:
———-
Warum nicht ein Leder Gambeson machen?
Schnittmuster gibt es haufenweise und Stoff war über –
also dachte ich, mal anatomisch angepasster Gambeson mit Lederbezug!

Die Anleitung:
—————–
Hier meine Anleitung in Mini Format –

1) Das Schnittmuster:
————————-
Eine Weste von mir sollte als Grundlage dienen.
Die Weste wurde in seine Bestandteile entlang der Nähte zerlegt.
Diese Teile wurden auf Kunstleder gepauscht.


Erst versuchte ich alle Teile an den Seiten zusammen zu lassen beim nähen,
im späterem Verlauf entschied ich mich, die Seiten separat zu gestalten.
Bessere Lüftung und variable Einstellungen für zB Winterunterkleidung und Sommerkleidung.

Ihr nimmt also einfach ein euch passendes Kleidungsstück und könnt dieses als Innenmuster
für euer Schnittmuster nehmen. Vergisst hier nicht Näh und ca 5cm Umschlagsränder.
Die Umschlagsränder können aus länger sein, wenn ihr diese doppelt wölben wollt.

2) Das Rautenmuster:
————————–
Für das Rautenmuster habe ich mit einfach einen Holzstab als Lineal genommen
Und mit Hilfe eines Nahtrollers fast unsichtbar die Nahtlinien für die Nadel markiert.


Bei der Größe der Rauten bestimmt ihr, wie viel ihr später vernähen wollt.
Ich habe mein Metall Lineal als Abstand Halter verwendet.
Hier sollte man größte Sorgfalt walten lassen, hier Zeit zu nehmen,
heißt später im Detail Zeit zu sparen, weil ihr nur noch der Vorarbeit für die Nahtlinien dankt.
Alternativ könnt ihr später mit Nadel entlang eines Lineals den Weg markieren [Tip].

3) Die Lagen aka Layers:
—————————–
Je nachdem, was an realen Schlägen euer Gambeson abhalten soll,
also Schaukampf, Larp oder sonstiges,
könnt ihr die Lagen absteppen.

Beliebt sind Decken im Innerem,
kombiniert mit mehreren Lagen Leinenstoff.

Einfach das Grundmuster auf die weitern Lagen ohne Nährand übertragen.
Dazu einfach das aufgespaltete Grundgerüst Kleidung verwenden.
Hatte beim mir Probepolster bestickt und dann Schlagtest durchgeführt-

4) Vernähung:
—————–
Es empfiehlt sich, lange Nadeln zu verwenden,
vorzugsweise Ledernadeln, welche besser das Leder ohne Vorstich durchdringen.
Diese sind ein der „Karospitze“ zu erkennen.
Extra starke Fäden sind am besten, weil ihr beim Gambi immer wieder
den Faden nachziehen müsst, damit die Rauten nicht flach,
sondern wie Polster halt sind, Raum nach oben haben.

Nur so ist eine reale Schutzfunktion vorhanden.
Vermutlich waren Torso und Arm-Beinteile später
16 Nähsterne, 2 x 100m Rollen Garn Extra Stark
plus diverse kaputte Nadeln.
Eine Spitzzange und eine Harte Unterlage helfen beim durchstechen.

[Geheimtipp 1:]
Ein Bauarbeiter Lederhandschuh kann Spitzzange und Unterlage ersetzen!
Das Leder kann die Reibung am Leder nutzen die Nadel einfach und gefahrlos zu ziehen,
auch durchzustechen und gleich wieder anzusetzen für den Stich.
So ein rechter Handschuh spart Zeit!

[Geheimtipp 2:]
Des weiteren könnt ihr ein Gambeson leichter auf Ober und Unterseite vernähen,
wenn beide Seiten leicht erreichbar sind.
Ein Spannrahmen oder eine Unterlage die unten Recht offen ist,
ich habe als Unterlage einen Wäschständer verwendet,
ermöglicht leichteren Zugang für die beidseitige Naht.

Im nächsten Teil sollten alle Ränder gesäumt werden.
Das Leder wird einfach oder doppelt gewendet und damit
gleichmäßig der Außenrand euer Rautenmuster gegeben.

Jetzt „nur“ ein paar (Kilo-)Meter Rautenmuster nähen.
In meinem Beispiel von Hand, was ca 2 Monate bisher gedauert hat.

Zwischenergebnis:
———————
Die Ränder sind genäht, die Seiten separiert,
die Rauten fertig und die Teile warten auf Verbindung.
Vorderseite:

Rückseite:

Petrol und hellgrün aus 100% Leinenstoff für besseren Tragekomfort.

5) Ledernesteln bzw Knebelverschlüsse:
———————————————–
In einem historischem Buch habe ich Knebelverschlüsse gefunden,
welche in fast jeder Epoche anwendbar sind.
Hier die Skizze:

Damit dann Seiten und Front Verschlüsse bilden.
Bei mir werden also 8 Stück benötigt – 4 Vorne – 2 je Seite.

In Benutzung sieht dass dann so aus-
Verstellbarer Knebelverschluss

plus Halterung für den Holzknebel

gleich


Müssen später noch nachgedunkelt werden.

6) Arm und Beinteile:
Dazu passend noch Arm und Beinteile hergestellt.



und Beinteile

Die Überlegung stand alles mit Ziernieten zu besetzen.

Zwischenergebnis 2:————————

In einiger Zeit folgt Teil 2 mit folgenden Weiterbearbeitungen:

Ich hoffe einige Bastler mit der Anleitung helfen zu können,
zu inspirieren oder einfach unterhalten zu haben 😉
Wem es gefallen hat, hinterlasse bitte mentale Nähunterstützung durch einen Kommentar.
Ideen, Tipps und Anregungen nehme ich gerne entgegen.

Viel Spass beim nachmachen!

 

PS:
Kurz vor Adventszeit eine Super Idee von einer Bloggerin:
https://kleinekleinigkeiten.wordpress.com/2015/10/31/naeh-advents-kalender-verlosung/
Muss unbedingt ebenfalls eigentlich einen Adventskalender basteln 😀

 

 

Spontanes Charakter Schaffen für Conreihe in 14 Tagen:

Blutkrähen sind ehemalige Söldner, welche als Verbund den „Zirkel der Daray Zara“ beschützen, beraten und teils auch dienen.
Für die Cons der „Desmoceras“ Reihe gibt es einen Guide für Kleidung und Ausrüstung.
Ausrüstung ergänzen und alte neu verwerten.
http://zirkel.forumprofi.de/index.php

A) Kennungsmerkmale:

1) Wappen Kette:
Hier als Latexguss erstellt. Fast unkaputtbar.
Zwei Ringe links und rechts oben folgen, Kette fertig. Geht auch an Rüstungen, Schultern ran bei Bedarf.

Wappen:

Guss:

Die Wappen Kette habe ich an einer Kettenhaube befestigt.
Wozu eine Kette, wenn man eh eine Kettenhaube trägt?

2) Wappen Gürtel:
Leinen in schwarz und rot wurden verwendet.
Auf den schwarzen Stoff den roten fest nadeln, identisch auf der Rückseite gespiegelt das Wappen ausgedruckt und gestickt.
Abdunkeln der Stoffränder rot auf der Vorderseite am Ende mit Edding.



Am Ende Ränder umschlagen und Gürtelhalterungen ran nähen.
Weil Gürtelhalterungen unsichtbar sind, habe ich Klettband verwendet,
damit man den Wappenlappen auch vor die Gürtelschnalle machen kann.

3) Kleidung:
Garderobe unter Rüstung, Freizeitkleidung.
3 Farben Prinzip sollte beachtet werden (aus der Fotografie):
Es sollten nie mehr als 3 verschiedene Farben zu sehen sein bei Blickfängern.
Farben der Blutkrähen laut Guide einfach matt, dunkel und rot.
http://zirkel.forumprofi.de/showthread.php?tid=86

3.1.) Robe Petrol:
Petrol soll die Farbe der Magierin selber werden, Erkennungsmerkmal.
Man nehme einen Bademantel als Grundlage zum pauschen und lege ihn so breit wie nötig auf den Stoff.
Ärmel werden separat angenäht.
Leinen wurde als Stoff verwendet, Ebay macht’s günstiger 😉
Balthasars Robe ist nahezu identisch im Aufbau hier Bau:
https://traumschmiede.wordpress.com/2013/06/08/magier-robe/


3.2.) Robe Weinrot:

Im Prinzip wie Robe Petrol. Hier habe ich aber eine vorhandene graue Robe
mit Dunkelrot gefärbt. Ergebnis war weinreit, was auch nicht schadet.


3.3.) Wende Barett Mütze:

Mein Liebling hat mir passend zu den Roben eine Wendemütze genäht,
da die Mütze beim Test der roten Robe eher unpassend wirkte.
Unter der Mütze befindet sich eine zweischichtige Haube aus schwarzem Filzstoff
und grauem Leinen.
Mit einer Nadel kann man mehr Formen aus der Mütze, als Barett und quasi Gelehrtenhut herausholen.
Seite Rot:

bitte wenden:

Seite Petrol:

3.4.) Wappenrock:
Geplant, aber noch nicht in Arbeit.
Für die Kettenhemd Variante ein Wappenrock.
Die Roben sind für die Brigantine.

3.5.) Halsschutz Kragen:
Vor der Con hatte ich noch schnell für die Kettenhaube von Olek eine Art Gugel gemacht. Grundkonzept einer Halskorsage aus nur 3 Teilen.
Schablone, 2 Stoffteile mit 1 mal größerer Hals, ein Teil Stoff hinten einfügen für perfekten Sitz im V-Schnitt.
Dann an die Kettenhaube rund angenäht mit schwarzer Naht.

[Bild: Ahe3F2fgzKCK8gkbpHndeFCIXtz9pum68FKm4_oq...-h187-p-no][Bild: yTq0-pQGlLRV711CxN1rxRKXLmu4UBE35k77EbBz...-h187-p-no][Bild: L5jAindyga__9GiXiDtf7dYP2uunv3fd9PwAhSzt...-h187-p-no]
Angezogen mit nach unten gezogenen Kragen:
https://lh5.googleusercontent.com/-2Btsh…P0072p.JPG
[Bild: pDmfOM2o1mBQXVbydlFMGRTKw9SGVqNZnPJZgaC7...-h207-p-no]

4.) Rüstung:

4.1.) Brigantine:
Aus einem altem Do-it-yourself, hier nicht dokumentiert,
ist im Jahr 2004 eine Brigantine plus Brigantine Arm- und Beinschienen entstanden.
Damals war schwarz der Trend *hust*-
16 Kilogramm aus Metallplatten und 4 Schichten Leder, Realschutz für den Larper.
Keine Deko-Rüstung, sondern gegen fanatische Schläger und Treffer.
Bei einem schwarz-rotem Charakter sehr kontrastiv passend bei heller Unterrobe.

4.2.) Vollvernietetes brüniertes Kettenhemd mit Knielänge:
Muss noch BK Charakter Bild machen, aber mit Wappenrock.
Hier ein Bild vom Conquest 2014 Anprobe Kettenhemd.

5.) Waffen:
BK sollen eigentlich mittlere Rüstungsträger sein.
Mittlere soll heißen, Leder, Kette, maximal Brigantine, keine glänzende Platte.
Warum?
Ein Leibwächter muss schnell sein, um sein Primärziel zu schützen.

5.1.) Kurzschwert Skimitar:
Gesamtlänge ca 84cm. Selbstgebaut, Griffschutz verstärkt.
Hier der Bau
https://traumschmiede.wordpress.com/2015/01/19/kurzschwert-skimitar-mit-griffschutz

in Schwertscheide:

5.2.) Wurfdolch Beschwingt:
Statt schwerer Waffen muss ein Leibwächter handeln, auch auf Entfernung.
Also müssen Wurfwaffen ran. Kernlos.
Abweichung eine normalen Wurfdolches für Wiedererkennungswert!
Hier der Bau:
https://traumschmiede.wordpress.com/2015/01/19/wurfdolch-wurfdolche-mal-anders-beschwingt/

5.3.) Zweihand Axt:
Eine zweihändige Axt kann für Kriegsfälle mitgenommen werden. Wird aber selten der Fall sein.
Ist nur eine Option.
Hier Bau Link:
https://traumschmiede.wordpress.com/2014/01/26/zwillings-axte/


5.4.) Rundschild klein:
Durchmesser 50cm; 30mm Breite
Lederrückseite, Vorderseite eigentlich Drachendesign, hier verdeckt.
Ein vorhandener Rundschild (kernlos) bekommt einfach einen Leder Überzug.
Auf den Überzug kommt ein einfach stilisierter Vogel im Angriff gebrusht mit Schablone.
Helles Wallnussbraun, leider schlecht Bildern erkennbar, Handyaufnahme.

B) Allgemeine Ausrüstung:

1.) Rucksack:
Die Damen des Zirkels sind immer auf Reisen,
also muss realistische Reiseausrüstung vorhanden sein,
zumindest unserer Meinung nach.
Ein altmodischer Rucksack aus Holz, Lederschürung, Lederplatten und Seilen.
Dazu als Gurte Jurteband.
Auf dem Rucksack eine Holztruhe und ein Oberfach für Umhang, Decke, kleine Zeltplane.
Auch als Notsitz verwendbar. Einfach auf die obere Kante mit dem Umhang setzen.
In der Truhe befinden sich allgemeine Reise Sachen wie Geschirr, Nahrung, Wasser,


auf den Schultern getragen:

2.) Reise Lampe:
Am Rucksack befindet sich auch eine Laterne mit Wachskerze und LED Licht,
je nach Bedarf (letztes Rucksack Bild getragen). Kein Feuer notwendig.
Hier Bau:
https://traumschmiede.wordpress.com/2014/07/24/es-werde-licht-led-ambiente-fackel-lampe/
Wachskerzen Licht:

LED Licht Verstärker:

3.) Kleinkram:
Was man so alles in den Taschen und am Gürtel hat als Abenteurer.
Kunstblut
Verbandszeug
Seile und Fadenwerk in verschiedenen Größen
Haken, Ösen, Metallringe
Feuerstein
Streichhölzer
Nadel und Faden Reperatur Kit für Leder und Stoffe
Lederfett
IT Schleifstein (geplant – kernlos)
Glücksspiele für Söldner (Karten + Würfel auf Lederlappen Spielfeldern)

 

Soweit ein „Charakter in 14 Tagen“ Projekt 😉
Man kann mehr draus machen, die Zeit wird es zeigen.
Es gibt noch kein Gesamtfoto mit dem Vergleich der Trageweisen:
Rot
Petrol
Auf Reise (mit Rucksack und Reisesachen)

Folgt nach der Con Desmoceras 2!

Hoffe, dass die Inspiration einen Charakter in 14 Tagen schnell vom Standard Charakter zum
detailhierten Charakter in kurzer Zeit weiter gegeben wurde 😉

Materialkosten: ca 48€

1 qm Leder = 26€

6 Hornknebel = 3€

Ledergarn und Nähkram anteilig = 3€

Birkenstock Sandalen = 5€ (nur die Sohle!)

Textilkleber = 8€

Kraftkleber (anteilig) = 3€

4mm dickes Rüstleder = 0€, weil Restekiste

 

Anleitung:

1) Die Fuß Sohle:

Am besten Rindsleder 4mm nehmen. Aufs Leder stellen und seine Füße abzeichnen als Umriss. Dann Ausschneiden.

IMGP7721

2)Stiefelschaft:

Hier einfach das weiche Leder, hier Büffelleder, Ziegenleder wird ebenfalls gerne genommen, als Schnittmuster einfach ein Quadrat ans Bein halten und es passend schneiden.

Die Höhe entscheidet die Höhe des Stiefels, die Breite sollte so genormt sein, dass ihr später 2cm überlappenden Nahtrand (oder mehr) habt. Weil dies ein Handwerk ist,

solltet ihr lieber zu Großzügig sein beim schneiden als zu knapp, denn was weg ist, kann nur schwer nachgeholt werden.

Schneidet ein V-Loch für eure Füße rein und legt einen Lappen Leder auf den Rest eures Fußes abseits der Hacke und schneidet wie schon beim Bein maßvoll.

IMGP7723

3)Schaftteile verbinden:

Jetzt die Teile miteinander vernähen im Sattler Stich (mit Ahle vorstechen und mit 2 Nadeln über Kreuz an einem Faden nähen)oder dem sogenannten falschen Sattlerstich (eine Nadel, aber an der Unterseite den Stich statt zum nächsten Loch wieder zurück nähen). Ihr seht dann auf Vorder und Rückseite eurer Naht eine geschlossene Linie.

IMGP7724

IMGP7731

IMGP7725

4)Fußsohle bearbeiten:

Mit dem Nahtrad (gibts für wenig Geld beim Stoffhandel oder auch in der gut sortierten Nähecke im Supermarkt) wird die Nahtlinie auf dem Rindsleder markiert.

Mit dem Kantenentschärfer wird die Kante abgehobelt. Mit der Ahle wird das Leder vorgestochen, gelöchert.

IMGP7733IMGP7732

IMGP7736IMGP7737

IMGP7740

5) Sohle:

Der Grund für mich selber zu nähen war einfach – es gibt keine Schuhgröße 49 Stiefel zu kaufen.

Also nehmen wir die Birkenstock Sandalen, sehr groß und befreien die eigentliche Sohle.

Nach der Befreiung begraden wir mit dem Cuttermesser die Sandale.

Damit haben wir eine geeignete Auflage (vergrößert durchs Cutten) und Klebefläche für später.

IMGP7746IMGP7748

IMGP7749IMGP7752

IMGP7754

6) Innensohle trifft Stiefelschaft:

Die Ledersohle wird nun mit dem weichen Leder vernäht.

Am besten vorher einmal feststecken und testen, ob es kleiner oder größer muss. Plant ein, ob ihr im Winter dicken Socken tragen wollt, oder nicht.

Auch hier mit gewachstem Ledergarn (gibts günstiger bei Ebay in 500 Meter Rollen) im Sattler Stich vernähen.

Raue Lederseite nach Innen, weil die Verklebung später besser an der halten wird. Auf die Innenseite kommt später am besten noch eine Schuheinlage nach Wunsch.

IMGP7741IMGP7755

IMGP7757IMGP7758

IMGP7759IMGP7762

IMGP7763IMGP7767

IMGP7770

7) Stiefelschaft zunähen und Auflagefläche prüfen:

Der Stiefelschaft wird jetzt, nach weiterer Anprobe auf der Hackenseite vernäht. Auf die Hackeninnenseite kann ein Rindslederquadrat eingearbeitet werden als unsichtbarer Hackenschutz.

IMGP7785IMGP7790

8) Stiefel Verschlüsse (Knebel):

Um die Stiefelseite zu schließen, könnt ihr entweder einen versteckten Reißverschluss einnähen, oder wie ich,

nahezu historisch Hornknebel und Lederlaschen verwenden.

Hier habe ich zwei Lagen Leder miteinander vernäht und ein Loch für den Hornknebel eingefügt und wegen der Zugkräfte verstärkt.

Prüft, auf welchen Höhen ihr diese anbringen wollt und wie viele.

In meiner Version habe ich noch lange doppelt vernähte Lederstreifen als Riemen für die optische Umrahmung des Stiefels genäht.

IMGP7804IMGP7810

IMGP7802IMGP7803

IMGP7815IMGP8056

9) Nahtdichter:

Vor dem neuen vernähen, habe ich den Wendestiefel von innen nach außen gekehrt und mit viel Textilkleber

auf der Innenseite alle Nahtstellen abgegangen und habe den Kleber vorsichtig mit Pinsel rein gerieben.

Es gibt sehr viele Nähte. Keiner darf vergessen werden. Besonders der Übergang von Stiefelschaft zu Fuß ist wichtig.

IMGP8062IMGP8119IMGP8122

10) Knebelschließen vernähen:

Erst mit der Silbermine markieren (kann man mit Wasser wegwischen), dann alle Riemen und Verschlüsse festnähen

mit dem gewachsten, guten Ledergarn, wie alles bisher auch. Es lohnt sich gleich große Mengen vorrätig zu haben.

IMGP8088IMGP8091

IMGP8101

IMGP8126IMGP8093

 

Die Anleitung geht bald mit Teil 2 weiter.