Tag Archive: dark


Brigantine Aktueller Status:
———————————-

Was ist eine Brigantine?
—————————–

Bild Quelle: http://myarmoury.com/talk/viewtopic.php?t=12978
Die Idee einer Brigantine ist einfach. Man nehme starken Stoff oder Leder und Metallplatten. Dann ganz viele Nieten und machen mit den Elementen Leder X Metallplatten X Leder ein Sandwich.

Vorteile der Rüstung Brigantine:
————————————–
1) Diese Art der Rüstung ist einfach anzufertigen. Dadurch günstiger als normale Rüstungen.
2) Beweglichkeit höher als bei einer steifen Torso Rüstung.
3) Reperatur war dem einfachen Soldaten ohne Schmied möglich, einfach neue Metallplatten und Nieten, vielleicht eine Nadel, waren nötig.
4) Durch Leder auf der Innenseite ist der Tragekomfort auch ohne Unterpolster vorhanden.
5) Rüstung auch Vollkontakt Schaukampf fähig.

Grundgedanken:
——————–
Was ist zu tun?
1) Torso beweglich mit Beintaschen
2) Schulterteile gewölbt mit Oberarm Lamellen
3) Unterarme bzw. Beinscheinschienen
4) Helm (fehlt noch)

Werkzeugliste:
——————
(ca 5€) Hammer
(ca 10€) Cutter Messer Klingen
(ca 6×45€) Jede Menge Leder als ganze Haut / Häute (6 ganze Häute hier verwendet)
(ca 80€) Nieten ( gibts im 1000er Pack bei Ebay günstiger) (ca 3000 Stk+)
(ca 15 bis 40€) Lochzange und Locheisen (beides Baumarkt oder Lederfachhandel)
(ca 60-70€) Metallplatten oder Metallstreifen (Metall Fachhandel Anfrage= günstiger als Baumarkt)

Verlauf:
———–
1) Torso:
————
Den Torso habe ich bereits vor ein paar Jahren fertig gestellt, aber später erweitert und nachbearbeitet.
Hier sind 4 ganze Häute schwarzes Wildleder verwendet worden. Als Schnittmuster Vorlage wurde ein Gambeson aufgelegt.

2) Schulterteile und Armlamellen:
—————————————–
Habe mir ein Schnittmuster aus dem Internet besorft für Grundlage einer Schulter. Diese Vorlage dann entsprechend meiner Metallplatten gelocht und dann mit Ziegenleder Band vernäht. Hilfreich ist erst alle Nieten ohne Nähe der Wölbung zu hämmern und mit einem Schuh Amboss oder überstehenden Steinkante die letzten Nieten nahe der Wölbung zu hämmern.

Die Schulterteile wurden nachträglich an den Rändern noch verschlossen mit Hilfe von ca 5cm breiten Lederbändern.

Nach dem Vorbild von einfachen Plattenschultern wurden Oberarm Lamellen angefertig.
Auch hier das selbe Prinzip.



Danach folgte auch die Lamellen zu umranden.
In der Umrandung lassen sich auch die Nietansätze der Schnallen und Riemen verstecken.

3) Unterarme bzw. Beinscheinschienen:
————————————————
Zuerst habe ich das Schnittmuster einer Standard Armschiene als Brigantine gebaut.
Leider ist mein Unterarm länger als der Standard. Also habe ich den Unterarm nachträglich verlängern müssen.

Die Verlängerung muss später noch umrandet werden.

Es empfiehlt sich, die Länge der letzten Kachel am Unterarm frei zu lassen von der Letzten Metallplatte im beweglichen Teil des Ellenbogens, aber es optisch trotzdem zu vernieten. So bleibt es beweglicher (Kachel ganz unten links im Bild).

Beinschienen sind ebenfalls nach eine Muster einer Plattenbeinschiene angefertigt worden.
dsc_0805
Natürlich sind die Brigantine Rüstungsteile mit Plattenteilen kombinierbar –
Auch angenehm ohne Gambeson zu tragen dank Leder Unterseite.

4) Helm (fehlt noch):
————————–
Habe für den vorhandenen Helm Vario mit einem neuem Visier experimentiert.
Bin mit dem Ergebnis aber noch nicht zufrieden.
Auch steht die neu Färbung des Dragon Age Helms zur Option.

Hier ein paar Beispiele des aktuellen (unfertigen) Stands der Brigantine Rüstung Voll:
——————————————————————————————————
Helm Vario Visier Schwarz


Dragon Age Helm

Ohne Helm (Kettenhaube Option)

Jetzt folgt die Arbeit an Kettenhandschuhe und Kettenüberschuhe brüniert (geschwärzt).
Alles absichtlich noch ohne Farbakzente, damit der jeweilige Charakter einfach passend farbige Kleidung darunter trägt und damit selbstständig Akzente setzen kann.
Das Wappen auf der Brust ist an der Kettenhaube befestigt und austauschbar.
Für maximale Panzerung kann ein brüniertes Kettenhemd (knielang) darunter angezogen werden um im Schaukampf freie Stellen zu verdecken.

Advertisements

Für den Drak’ar Pakt, den silbernen Drak’ar, Berufung Friedenswächter.
Ziel war eine Verteidigungswaffe, Stabwaffe für Abwehr, notfalls Verteidigung.Skizze von Rito – wurde abgeändert, schlanker und länger gemacht.

Zuerst wollten wir die Damast Technik noch darauf anwenden,
haben uns dann aber dagegen entschieden.

Edit Update Griffband

Länge 180cm – Breite ca 30cm
Verteidigungswaffe mit Klingenfängern.

Anleitung:
Hier die Kurzanleitung. Details zum latexen und Tricks beim kleben und Co lassen sich in älteren Beiträgen zum Waffenbau finden.
Viel Spass beim Nachbau, gerne auch Fragen, einfach unten Beitrag schreiben.

Material:
25mm Plastazote 45 oder 50
5mm Pz45 in 2 zusätzlichen Lagen
Breiter Rundkernstab 2m – gekürzt auf ca 160cm
Uhu Kraftkleber
Isoflex Lack
Latexmilch

1) Der Rohling:
a) Skizze fertigen oder ab pauschen – hier Ritos Skizze auf den Fernseher gelegt,
Größe angepasst und auf Backpapier direkt abgepauscht.


Skizze auf Schaumstoff Block übertragen (25mm)

Mittelschicht ist skizziert, jetzt die weiteren Ebenen auf 5mm

Kernstab anlegen und einbetten

Rohling verkleben – Ebenen drauf machen beidseitig

Alle Kanten mit Cutter Messer abrunden auf Klingenniveau

Kernstab nachkleben

Rohling testen

Sind die Grifflängen in Ordnung, Innengriffe bei Bedarf verändern?

Genug gespielt – ab zum latexen!

2) Latexen:
Wie oben gesagt, in älteren Beiträgen im Waffenbau gibts Tipps und Tricks dazu.
Einfach Blog Beiträge durchstöbern.
Hier nur grob.
Grundierung in Schwarz

Ab hier gab es einige Farbtests –
Antrazit Silber?

Adaption Abguss Formen?


Kupfer? Gold?

Silber? Silber!

Linien nachziehen und lackieren

3) Griffe:
Hier haben wir uns für Leder entschieden. Bei Ebay gibt es „Blankleder“ bzw „Sattler Leder“
meist relativ günstig als Reste oder auch kleinere Häute für Griffe.
Hier eine einfache Variante.

Grifflänge einfach mit Pappe nachlegen, dann aus Leder nachschneiden.
Hier mit Lederöl Farbe Hellbraun, dann Antik Finish und dann Lack aufgetragen.

Leider durch den Lack deutlich dunkler geworden


Nach dem einziehen wieder ein wenig aufgehellt, aber wer helle Farben möchte, sollte auf den
Lack verzichten.

4) Fertig:
Hier nur kurz ohne Kostüm.


Für diesen Charakter (Drak’ar Pakt) gedacht:

Edit: Update Griffband