Category: Schaumstoff


WORBLA VERSUS PU:
——————-

Wer bereits Erfahrung mit WORBLA gesammelt hat der weiß folgendes über WORBLA:

1) Formbarkeit mit Heißluft Fön
2) Stabilität mäßig
3) Schneidgerät Cutter am besten
4) Linien in Worbla mit Heißluftfön verbreitern sich
5) Worbla ist teuer
6) Worbla ist nur in Spezial Online Läden zu kriegen

Sehr ähnlich dem WORBLA ist ein Material unter dem Namen PU.
Dieses ist Plastik bzw Hartschaumplatten, welche sich wie Plastik verhalten.
Diese sind fast 1:1 wie Worbla zu behandeln.
Mit dem Unterschied, dass PU Platten etwas härter sind UND im gut sortierten Baumarkt erhältlich, in mehreren Größen.
Meine Quelle ist der nächstliegende Baumarkt TOOM.

Die Eigenschaften von PU sind also:
1) Formbarkeit mit Heißluft Fön
2) Stabilität härter als Worbla, aber auch ein wenig biegsam (später mehr)
3) Schneidgerät Cutter am besten
4) Linien in PU Platten mit Heißluftfön verbreitern sich
5) PU Platten können deutlich günstiger als WORBLA sein
6) PU Platten gibt es in gut sortierten Baumärkten

Im Moment teste ich beim SRASCH PROJEKT Teil 3 PU als Rüstung für NSC Teile.
Jetzt versuche ich eine Spieler Rüstung zu testen.

ZIEL:
——
1) Grünes Lager auf dem Drachenfest, eine grüne Rüstung muss her.
2) Grünes Lager Wappen muss her

Aktueller Stand:
—————
Später EDIT Funktion für neue Fotos und Fortschritte.

1) RÜSTUNG IN GRÜN:
———————
Schwarze PU Platten 3mm Stärke – 150x50cm für ca 13€ pro Platte.
Grundausschnitt für eine Torso Rüstung.
Zuerst der Bauch Schutz Teil:
dsc_0752Platten mit Cutter Messer geschnitten und für den 3D Effekt Ränder ausgeschnitten und aufgelegt.
dsc_0754
Mit Hilfe eines Kanten Hobels, auch Entgrater genannt (Leder Werkzeug), die Kanten abgerundet. Ist wie Holz gefühlt. An der Oberfläche besonders hart, in der Mitte minimal weicher.
dsc_0757
Um Stabilität gegen echte Larp Schläge mit Gewalt zu verkraften, habe ich mich am Bau der Atombombe orientiert. Einfach die Stärke des Material verdoppeln, statt einer Lage immer eine Sicherheitslage von weiteren 100% einbauen. Auf diese Art werden die Platten übereinander gesetzt.  Hier ist jetzt ein Muster, eigentlich für das SRASCH PROJEKT.Aber in diesem Fall für das grüne Lager umgemünzt.
Nachträgliche Umfärbung ohne Probleme möglich (Rot / Schwarz).
Mit dem Brenneisen vertiefe ich die Linien. Aufsatz Strich ist am besten beim langsamen Durchgang.
Den Rand Aufsatz wird mit der Heißklebe Pistole fest verschweißt!
dsc_0766
Mit dem Heißluft Fön kann ich die PU Platten in Form bringen.
Ich markiere die Bereiche auf der oberen Schicht Platte und Unterschicht Platte.
Beide Platten sollen perfekt aufeinander liegen. Heißkleber verbindet die Teile.
Einfach die Heiße Platte auf den Pullover am eigenen Körper drücken,
so wird die Platte anatomisch AN DEINEN KÖRPER PERFEKT angepasst. Beginne aber am besten mit der Innen Platte.
dsc_0771dsc_0780
Auf dieser Grundlage wird der zweite Torso Teil gebaut, Front.

dsc_0824
Es folgt die Bemalung.
Erst weiß Grundierung Acryl, Hellgrün, Ränder Dunkelgrün, Akzente mit Neongrün.
Alles mit einem Schwamm aufgetragen.
_IGP7289p.jpg
Es folgt die Rückenseite der Rüstung.
DSC_0886.JPG
Es folgen das Finish und Effekt Lack zum versiegeln der Farbe.
Hier werde ich das fertige Produkt und Tests zur Haltbarkeit vorführen.
[Bis später also! Einfach den Artikel wieder laden und angucken!]
Die Rüstung ist relativ leicht und unheimlich stabil!

Was ist außerdem mit PU möglich?

2) Grünes Lager Wappen?

Das Material lässt sich wie Rüstleder mit Punziereisen prägen!
Also habe ich einen Negativ Stempel aus dem PU geschlagen.
Damit kann RÜSTLEDER geprägt werden,
oder einfach Masse geformt werden (Kekse, FIMO, weiteres).

dsc_0631
Oder was wäre mit Schmuck?
Wie Leder behandel ich das PU mit den Punziereisen und harten Eisen.

Dann schneide ich die Ergebnisse vom Hämmern aus
dsc_0434Natürlich könnte ich diesen Schmuck jetzt auf Rüstungen aufbringen.
Das werde ich in Zukunft bestimmt in größeren Außmaß probieren.

Das eigentliche Wappen fürs grüne Lager war der Prototyp für die Rüstung.
dsc_0637
Zeichnung ausdrucken, aufkleben, mit Leder Werkzeug behauen.
Dann Rand ausschneiden und aufbringen. Farbe wie bei der Rüstung aufbringen.
Steht jetzt wie die Rüstug am Rand vor dem Effekt lackieren.
Auf der Rückseite eine 2te Schicht, hier mit LEDER Riemen für das anbringen an einem Breitgurt.
dsc_0683
Dazu Protoyp des Stempels an FIMO AIR getestet.
dsc_0688
Beim nächsten Stempel werde ich die Ränder noch tiefer setzen, damit ich keine Kanten nachmalen muss. Wie gesagt, beim Schild muss noch Effekt Lack rauf, beim Fimo folgt auf der Rückseite LEDER und eine Halterung für Kette oder Gürtel.
Mal angekleidet spontan getestet:
imgp7257imgp7277imgp7281
Für den Grünen! Für den Kreislauf! Auf die Jagd! 😀

Erinnerung:
————
Es folgen später Bilder der fertigen Rüstung und der anderen Teile als EDITs!
Einfah Beitrag wieder angucken.
Mehr wird folgen.

Idee:

Umsetzung:


(anklicken zum vergrößern!)

Ein Schild Bau unter meiner Anleitung und Mithilfe mit Rito.
Rundschild mit kampffähigen, kernlosen Damastklingen und Beschlägen, Wolfskopf mit Follow Me Eye Variante.
Breite: 100cm von Klinge zu Klinge Außenradius
Breite:  ca 80cm Innenradius am Schildrand
Entspricht Normannen Rundschild Basismodell

Anleitung:

Alles fängt klein an, auch so ein detailliertes Schild.
Knapp 4 Monate hats gedauert mit Zwischenetappen.

1) Der Kern Rohling:
25mm Schaumstoff Platten besorgen, einen Zirkel generieren.
Wunschmaße des Durchmessers und dann Klingen dazu rechnen, Schablone anfertigen.


Schild soll beschlagenen Rand bekommen. Diesen in Teilen vorfertigen.
Einfach mit Backpapier Schablone fertigen.


Dann alle Formteile nach dem Schablonieren ausschneiden. Kann dauern, seid genau!

Dann die Mitte soll einen Wolfskopf bekommen.
Vorzeichnen und dann als Rohling 20mm aufbringen.

Auflegen und testen-

Passt. Geht  weiter.
Rückseite bekommt ein Loch Mittig für Griff Mulde.

Alle Teile zusammen kleben!
Mit Druck.

2) Rohling cutten und schleifen:

Alle Klingen schleifen, Blutrinne machen.
Außenränder abrunden.
Beschläge abrunden.
Kopf Details setzen.
Follow Me Eye Innenhohloval setzen mit 2 Ringen.
Klebe Kanten entfernen. Rückseite Griff bereit machen.
(Bild fehlt – Wikinger Schild Griff – später besser zu sehen)

3) Latexen:
Mehrfach beschrieben.
Schwarz grundieren-

Farben und Highlights setzen.
Besonders die Klingen Übergänge öfter latexen.
Gasmaske nicht vergessen!

Goldränder vertieft setzen.

Mit Antrazit, Graphit und Silber Akzente setzen.

Brushtechniken verwenden hilft.
BSP Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Trockenb%C3%BCrsten

Beim Griff haben wir Schaumstoff Ränder gesetzt, werden ebenfalls gelatext von Außen,
Innenrand kommt später Leder bei Griff und Rückseite Schild.

Setzen der Details wie zB Damast Klingen beidseitig bei allen Klingenseiten.


Follow Me Eyes setzen und lackieren.

3) Leder:
Schablone hätten wir vorher machen sollen vor dem Griff einsetzen.
Also nachträglich. Am besten mit Backpapier, halbdurchsichtig und billig.
Leder Antrazit.


4) Fertig:
Ergebnis – es kommt aber noch eine Seilwicklung am Griff hinzu.

Rückseite:

Klingen

Vorderseite

Auf zum ersten Kampf!

Ein Fuchs Schild im gleichem Style ist bereits in Arbeit!

DSC_2567 DSC_2569

Bilder vergrößern mit Linksklick für Details. Testreihe 1.0

Bin gerade am testen an meinen privaten NSC Einsatz Waffen.
Wie kriege ich ein Damast Muster auf Larp Waffen?
Hier die ersten Erfolge mit Anthrazit, Silber, Schwarz und Weißlinien.
Eine Menge Handarbeit, aber der erste Anlauf lohnt sich bereits.
Für den zweiten Anlauf weiß ich bereits, wie die Muster feiner zu machen sind.

Hier ein Ausschnitt vom Bau:

IMGP0466

Vor ein paar Tagen fertig geworden – ein Schild mit den Maßen ca 70x50cm.

Anleitung:

1) Rohling:

DSC_0589

Kugelschreiber und Schaumstoff Matte, los gehts!

Ausschneiden mit einer Cutter Klinge.

DSC_0590DSC_0597

Je nach Wunsch Breit eine weitere Matte auf die Rückseite (selbe Form) herstellen.

Danach für Rundung des Schildes auf Rundform beim verkleben der Teile fest tapen (Sehr viel Kleber! Nicht sparen!)

DSC_0603DSC_0613

Habe des weiteren Drei Ecke an die Ränder geklebt und mit dem Cutter bearbeitet. Dann folgenden das Schneiden vom Rand des Schildes und die Bretter für die Holz Optik.
Für den „Used-Look“, also Hardcore gebraucht Look, aber dennoch edel, habe ich Scharten eingeschnitten.

2) Latexen:

DSC_0635

Vor dem Latexen habe ich den Rücken mit einem Rindsleder Stück ausgelegt.Dieses Leder ist 3,5 – 4mm stark und sehr stabil.
D-Ringe wurden vernietet für spätere Dolch oder sonstige Halterungen, welche man gerne am Schild haben möchte.
Große Metall Ringe wurde durch jeweils 2 Löcher unter dem Leder eingebogen (Ovale aufgebogen und durch die Löcher geschoben, zusammen gebogen).
Insgesamt 4 Oval Ringe für die Armbeuge und Griff, 2 Ovale für die Schließen eines schnell abnehmbaren Rücken Tragegurtes.
Leder auf dem Bild noch ungefärbt. Wird später braun gefärbt. Viel Kleber. Hatte leider erst beim latexen ein Bild von machen können.
Hatte leider erst beim latexen ein Bild von machen können.
DSC_0633

Das Latexen. Viele Arbeitsschritte und Materialverbrauch.
Kurz gesagt: Grundieren, Färben, Schattieren, Brushen und Weichzeichnen, Applikationen einschweißen.

IMGP0462

IMGP0461

Der Rücken aus Leder ist nun braun gefärbt. Die Halterungen für Arm und Handgriff sind gemacht.
Die Armbinde oben ist mit Sattler Stich verziert, der Griff ebenfalls und mit 2 Lagen Leder und einen eingenähten Metallgitter Geflecht für optimalen Griff.

Fertig! Ein schnelles Armee Schild mit Beschlägen im „Used-Look“.