Category: Wuchtwaffen


Für den Drak’ar Pakt, den silbernen Drak’ar, Berufung Friedenswächter.
Ziel war eine Verteidigungswaffe, Stabwaffe für Abwehr, notfalls Verteidigung.Skizze von Rito – wurde abgeändert, schlanker und länger gemacht.

Zuerst wollten wir die Damast Technik noch darauf anwenden,
haben uns dann aber dagegen entschieden.

Edit Update Griffband

Länge 180cm – Breite ca 30cm
Verteidigungswaffe mit Klingenfängern.

Anleitung:
Hier die Kurzanleitung. Details zum latexen und Tricks beim kleben und Co lassen sich in älteren Beiträgen zum Waffenbau finden.
Viel Spass beim Nachbau, gerne auch Fragen, einfach unten Beitrag schreiben.

Material:
25mm Plastazote 45 oder 50
5mm Pz45 in 2 zusätzlichen Lagen
Breiter Rundkernstab 2m – gekürzt auf ca 160cm
Uhu Kraftkleber
Isoflex Lack
Latexmilch

1) Der Rohling:
a) Skizze fertigen oder ab pauschen – hier Ritos Skizze auf den Fernseher gelegt,
Größe angepasst und auf Backpapier direkt abgepauscht.


Skizze auf Schaumstoff Block übertragen (25mm)

Mittelschicht ist skizziert, jetzt die weiteren Ebenen auf 5mm

Kernstab anlegen und einbetten

Rohling verkleben – Ebenen drauf machen beidseitig

Alle Kanten mit Cutter Messer abrunden auf Klingenniveau

Kernstab nachkleben

Rohling testen

Sind die Grifflängen in Ordnung, Innengriffe bei Bedarf verändern?

Genug gespielt – ab zum latexen!

2) Latexen:
Wie oben gesagt, in älteren Beiträgen im Waffenbau gibts Tipps und Tricks dazu.
Einfach Blog Beiträge durchstöbern.
Hier nur grob.
Grundierung in Schwarz

Ab hier gab es einige Farbtests –
Antrazit Silber?

Adaption Abguss Formen?


Kupfer? Gold?

Silber? Silber!

Linien nachziehen und lackieren

3) Griffe:
Hier haben wir uns für Leder entschieden. Bei Ebay gibt es „Blankleder“ bzw „Sattler Leder“
meist relativ günstig als Reste oder auch kleinere Häute für Griffe.
Hier eine einfache Variante.

Grifflänge einfach mit Pappe nachlegen, dann aus Leder nachschneiden.
Hier mit Lederöl Farbe Hellbraun, dann Antik Finish und dann Lack aufgetragen.

Leider durch den Lack deutlich dunkler geworden


Nach dem einziehen wieder ein wenig aufgehellt, aber wer helle Farben möchte, sollte auf den
Lack verzichten.

4) Fertig:
Hier nur kurz ohne Kostüm.


Für diesen Charakter (Drak’ar Pakt) gedacht:

Edit: Update Griffband

Advertisements

Ein schnelles Nebenprojekt für Nebenrollen Projekte –
Ein Weichschaum Hammer fürs Larp, wenn der NSC Bauer oder Räuber kein Metall High-Tech haben sollte.
Natürlich auch etwas „historischer“ als die ganzen Vollmetall Hammer im Larp.Das Gute: So ein Hammer passt in jede Epoche!
Back to the rules!
Realistische Kopf Größe beim Hammer.
Länge: Ca 115cm
Bilder zum vergrößern einfach anklicken.




Wie gesagt, WEICHER KOPF! Bin selber gegen harte Köpfe bei Hämmern im Larp,
weil diese
a) schnell kaputt gehen
b) ständig bei NSCs Verletzungen hervor rufen
c) es den meisten Idioten egal ist, ob sie jemanden damit verletzen

Der Stiel ist regulär mit Plastazote 45 verarbeitet, also stabil, nur der Kopf ist „fluffy“ weich,
durch seine Weichheit aber auch kaum kaputt zu kriegen (Biegen statt Brechen Prinzip).

Weiterhin „Sicherheit geht vor“ im Kampf, gerade wenn du auf deine Gegner zukommst.

Viel Spass!

Ein Streitkolben für Eigengebrauch.

Für Details bis Ende scrollen.

Zweihändiger Streitkolben, gewundener Stab mit Muster und Applikationen, Kopf Verziert in mehreren Ebenen, goldenen Lilien auf dem Innenkranz, Griff mit Lederschuppen besetzt, Knauf Rundring mit Musterung, Griff eingefasst in speziellem Muster.

Absichtlich in Metall und Metall Dunkel (Antrazit) gehalten.

Länge ca 120cm.

Mini Anleitung:

1) Der Rohling:

Standard Rohling. Kernstab Fieberglas, an beiden Enden sichern, Sandwich Plastazote 3 Schichten Zwischenbereiche ebenfalls oben und unten entlang vor Ausbruch sichern.

Die Streitkolben Blätter vorschneiden, Vertiefungen in den Rohling einbringen und perfekt anpassen.

Den Rohling drechseln und schleifen, final auch etwas mit brennen, bis gewünschtes Muster ensteht.

Anbringen der Streitkolben Blätter. Blätter an allen 3 Ebenen mit einander verkleben – Verbindungselemente einkleben und sichern.

Mit dem Cutter Messer Muster einschnitzen, Linien nachzeichnen und Rillen ausheben.

2) Das Latexen:

Es werde schwarz Grundiert.

Nach dem Grundieren sind die Wochen der vorbereiteten Applikationen endlich gekommen.

Es werden an die 300 Applikationen, Schritt für Schritt, eingearbeitet und aufgetragen.

Nach dem einschweißen der Applikationen geht es an färben und lackieren.

Es sind mehrere Arbeitsschritte mit mehreren Metallfarben in verschiedenen Tönen plus 3 Töne Gold.

Final lackieren und den Griff nicht vergessen! Beim aufkleben aber entgegen Bild immer Zeilen einen Vorne und dann eine hinten aufsetzen, damit die Überlappung reibungslos ist.

3) Ergebnis:

Nach 4 Wochen intensiver Arbeit fertig! Vorbereitung der Applikationen nicht eingerechnet.

 

Für einen Bekannten habe ich einen Hammer bauen dürfen.Ähnlich dem bereits gebauten Lilien Hammer sollte er sein, aber weniger Zier und ein bestimmtes Symbol haben, welches bisher nur Digital existierte.

Kurzer Bauplan:
Abweichung zum Lilien Hammer in dem Sinne, dass dieser Hammer einfacher, aber immer noch Prunk haben sollte.
Schwierigkeit, dass nur digitale Wappen. Also selber eines herstellen hier aus Fimo. Dazu halt noch ein anderes Siegel, quasi aus Siegelwachs. Einfach mit einem kleinem Löffel modellieren.
IMGP1241p

 

 

 

 

 

Also rasch von der Handarbeit zur Larp Variante Formbau.

IMGP1243pIMGP1244p

 

 

 

 

 

Dann die Formteile mit an den Hammer, ansonsten wie der Lilien Hammer gebaut, anbringen.
IMGP0405IMGP0510IMGP1247p

 

 

 

 

 

 

 

Danach das große Färben mit mehreren Pinselarten, Grundfarben, Deckfarben, nachzeichen, Schatten und Kontrast. Dann lackieren. Fertig.

IMGP1516pIMGP1548pIMGP1613p

Zwillings Äxte

Habe zwei fast identische langstielige Äxte gebaut.

Hier Ausschnitte aus dem Zusammenbau:

Bau ähnlich wie Anleitung Magierstab.

Vom Rohling (siehe die 2 Äxte, Hammer noch in Arbeit)….

IMGP0303DSC_0681

 

 

 

 

 

 

 

 

dann latexen und lackieren….

IMGP0399IMGP0406IMGP0487IMGP0489

 

 

 

 

 

 

 

 

und FERTIG ist es:

(zum vergrößern anklicken oder hier schauen:

https://plus.google.com/photos/103865246340342240906/albums/5972484301906471329 )

Hier nochmal Axt Nummer 2, halt fast perfekt identisch!

Nur die Griffwickelung ist anders als bei der ersten Axt (siehe großes Bild durch anklicken!).