Category: Diverses



Am letzten Wochenende haben wir den Geburtstag von Johanna ausgiebig mit Freunden und Bekannten in Form eines Larp Intime Tages Shorty gefeiert.

Am Ende des Beitrags folgt der Bilder Gallerie Link! (nach unten scrollen!)

Was bedeutet das?
Ab 9 Uhr Beginn der Vorbereitungen vor Ort für die Plots.
Ab 11 Uhr Gäste empfangen.
Ab 12 Uhr Beginn der 2 verschiedenen Abenteuer Reihen im Wald.
Ab 18 Uhr Wiederkehr zur Schenke und Saal zum Festschmaus.
Bis 2 Uhr morgens wurde gemeinsam gefeiert und weitere Plots durchlebt.

Hier ein paar Ausschnitte von den Plots:

Plot 1: The Postman
—————————–

Eine Botin des walinsischen Botendienstes führt die Spielerschaft durch den Wald zur Festung mit der Schenke.
Auf ihrem Weg gibt es viel zu erleben und zu durchleben.

Kurzfassung der Stationen:
Da die Hand der Dame vom WBD verletzt ist und die Dörfler nicht lesen und schreiben können, kommt Sie mit Hilfe der Spieler ihrer Aufgabe nach, laut vorzulesen und Antworten auf Papier zu verfassen.

– Melde Gänger Soldat kommt angerannt
(Post – Meldung an Händler auf Diebstahl auf seinem Schiff im Hafen, Hinweis auf Plot 2 Einleitung)

– Verheirateter Casanova kriegt Ehekrach
(Post 1 – „Ich kriege ein Kind von dir (herz)“; Post 2 „Du A… hast meine Frau geschwängert!“)

– Stotternde Holzfällerin ist glücklich und will bald zurück in die Heimat
(Post – Die Schwester bekommt endlich ein Kind.)

– Ein Verwundeter bittet die Gruppe um Hilfe, lockt diese in einen Überfall
(Postsack und Hut Raub mit vorgehaltenen Fernwaffen, 1 nur Briefe in der Hand wurden gerettet)

– Eine Eremitin bietet Hilfe und Heiling, ist aber auch sehr eigen
(Post – Heiler Anfrage Brief und griesgrämige Antworten ohne Unterschrift)

– Kontrollstation (Passierscheine), Wachen nahe der Festung sorgen für Sicherheit.
(Post – an Wachen vom Hafen in Form von Bildern und Briefchen der Damen dort.)

– Wartende Eltern kriegen keine Post wegen des Diebstahls (Post vom Sohn Soldat erwartet)
(Spende – Spieler schenken Münzen, höher als der Sold im gestohlenen Brief und beruhigen)

– Einer der Diebe vom voran gegangenen Überfall wird erwischt
(Der Hut taucht wieder auf und es gibt ein Duell)

Plot 2: Der Alkohol Raub
————————————-

Die Leute der Vorinsel von Walinsi kennen und vertragen keinen Alkohol.
Eine Diebesbande hat vom Schiff eines Spielers Fässer und Flaschen mit Alkohol gestohlen und bringt die Beute unter die Bevölkerung.
Einer der Spieler hat den Auftrag das Diebesgut sicher zu stellen und die Reisegruppe zur Festung zu bringen.

– Versuchter Transportraub und Beginn der Flaschen Schnitzel Jagd
(Diebe witterten weiteren Alkohol zu rauben, welcher zur Festung gehen sollte, vergeblich)

– Holzfäller Lager zum ersten Mal unter Alkohol Einfluss
(Betrunken wollen diese mit allen Tanzen, feiern, hacken und verletzten sich und andere dabei)

– Ein Liebhaber macht einer Reisenden die Aufwartung
(Zusammen mit Pagen und Liebesgedichten, wirkte dieser bedrohlich und wurde im Verlauf getötet)
– Priesterin wider dem Alkohol
(Dörfler schwört nach ersten Erfahrungen dem Teufelswasser ab, bereitet nur Kopfschmerzen)

– Der Hehler / Sklavenhändler
(Spieler treffen rechtlich richtigen dubiosen Händler mit Sklaven und Alkohol und reagieren darauf)

– Das letzte Fass (nach etlichen gesammelten Flaschen auf dem bisherigem Weg)
(Betrunkene und kampfunfähige Diebesband stellt sich der Gruppe zum tanzen und feiern, werden gerichtet)

– Kontrollstation und Passierscheinkontrolle
(Dokumentation der Vorfälle schriftlich und Prüfung auf Rechtmäßigkeit)

Nach den Plots ging es weiter zum Rittersaal in Bürstadt feiern und private Nebenplots (Sklaven Rettung, Handel, usw) fortzuführen.

Hier ein kleines Best Of der Bilder der Larp Plots im Wald:
—————————————————————–
https://photos.app.goo.gl/v9dHxyU274yXaUVG3

Uns hat auf jeden Fall das gemeinsame Wochenende aus Geburtsfeier und Tages Larp wieder sehr gut gefallen und hoffen im nächsten Jahr unsere kleinen Tages Larpi wiederholen zu können 😉

Advertisements

Der März macht’s!

A) Aktuelles bei uns:
———————–
Wir sind frisch umgezogen nach Rheinland Pfalz.
In einem historischem Haus wohnen wir jetzt und sind ständig am renovieren.
Neuer Briefkasten gerade festgeschraubt-

Suchen gerade Larper in der Region bei Mainz/ Frankfurt für Cons, basteln,
Waffentraining und einfach eine schöne gemeinsame Zeit im Larp haben.
Gerne auch hier Meldung oder Vermittlung!

B) Hochzeit im Mai:
——————–
Unsere Hochzeitsvorbereitungen laufen unentwegt weiter.
Axtwerfen, Bogenschießen, Kampfarena und das Ganze drum herum wird geplant.
Es scheint bisher alles gut zu klappen.
Die Dame hat auch ihr Brautkleid bereits.

Beispiele:

Servietten Falten wird geübt, die Eltern helfen liebevoll

Die Hochzeitsringe sind auch schon vom Kunstschmied da
Weißgold und Gelbgold nach unserem Wunsch.

C) Basteln:
————–
Des Umzuges wegen wird viel am Haus und der Wohnung „gebastelt“ und renoviert.
Abseits davon für einen Larp Kollegen der Wunsch umgesetzt, eine Schuppenrüstung
für den Elfen Charakter mit Altmessing/Kupfer/Gold Look umzusetzen.
Dazu wurde der Rohling repliziert und vermessen für Unikat Rüstung.

Später wird dieser Ergebnisse nach dem Färben und rüsten präsentieren ;D (thx)

D) Blog Update:
——————-
Mit Hinweisen eurerseits wurden einige Dinge am Blog überarbeitet und verbessert.
Dafür nochmals danke.

E) Drak’ar:
————–
Nach der Hochzeit im Mai wird für die Drak’ar ein Schwingenprototyp getestet.
Federgestützte Hydraulik ist geplant. Dazu aber erst bei Fortschritten mehr.
Ziele sind Schwingen, welche relativ leicht, robust und bewegungsfreudig (ausbreiten) sind.
Auf der Conquest of Mythodea 2016 CD ist noch ein schönes Gruppenbild (nicht alle drauf, aber trotzdem schön) zu sehen:


Wir hoffen, dass ihr alle ein schönes Weihnachten hattet und euch nun auf das Fest für den Jahresübergang freut.
Im Augenblick ist beruflich einiges bei uns geschehen, alles positiv.
Auch dürfen wir uns auf die Hochzeitsvorbereitungen stürzen,
bei denen wir fleißig und freudig von unseren Familien unterstützt werden.

Einen guten Rutsch wünschen wir euch!

Im neuem Jahr gibt es dann auch wieder aktuelle Projekte zu bestaunen.

Lasst es krachen 🙂

 

Im Moment war einfach bei uns sehr viel um die Ohren liebe Leser,
aber jetzt ist etwas Entspannung eingekehrt und wir können auch wieder etwas den Blog voran bringen.
Bereits im Ende August habe ich meiner Liebsten einen Hochzeitsantrag gemacht.
Dieser wurde mit Tränen und einem Ja positiv beantwortet.

Zum Glück hatte ich bereits im März Verlobungsringe fertigen lassen,
auf das wir beide nun glücklich unsere Verlobung kenntlich machen.
Nächstes Jahr wollen wir am 13. Mai 2016 Standesamt und kirchliche Trauung umsetzen.
Das heißt natürlich, dass wir eine Zeitspanne für die Planung der Hochzeit haben.

Aber zur Planung der Hochzeit später mehr, wir beide haben gerade erst die Termine gesichert
und werden in Schleswig Holstein noch einige Vorausbuchungen und Ideensammlungen umsetzen.

ZB
1) Hochzeitsmotto
2) Festgestaltung
3) usw…

Mehrfach wurden wir von bereits Eingeweihten der Verlobung auf unsere Ringe angesprochen.

Meine Liebste meinte immer, es wäre egal was für einen Ring ich benutzen würde, ihr einen Antrag zu machen.
Also ging ich durch zwei Trauring Kaufhäuser, sammelte Infos im Internet und war überrascht,
wie oft verschiedene Paare die selbigen Verlobungsringe hatten.
Da musste Abhilfe geschafft werden, dachte ich mir zumindest und fand jemanden in Nürnberg,
welcher mit Mittelalter und Schmiede aktiv ist.
Dieser war so nett mit Ringe aus Edelstahl zu fertigen, welche in 32 Lager gefaltet wurden,
was also ein Damast Muster ergibt, die feinen Rillen an den oberen Rändern hier nur beim oberen Ring
besser erkennbar 😉
Einzigartige Verlobungsringe, für uns.

Für unsere Hochzeit werden wir uns noch ein weiteres Paar Ringe überlegen müssen.
Das gehört zu den Vorfreuden der Hochzeit!

Wir werden jetzt viel Spass in der Vorplanung haben und vermutlich nächsten Monat die Einladungen aussenden.
Christian und Johanna


(Unser Lieblingsbild 2015)


Hallo ihr Lieben,

im Moment haben wir leider viel den Kopf mit Arbeit und unserem neuem Auto voll.
Trotzdem geht es mit einigen Projekten voran.
Zwischenziel ist für einige Dinge das Conquest of Mythodea 2015, Anfang August.
Alles in Arbeit (W.I.P = Work in Progress).

Vorab ein paar Ausschnitte für Interessierte.

1) Zweililie aka Batlet:
zu den bestehenden Zweililien

kommt eine neue Waffe dazu, jetzt auch mit Mittelklinge.
Im Nachhinein hat ein Star Trek Fan mir geschrieben,
dass sowas Batlet genannt wird und von blutsüchtigen Kriegern mit Hornkamm
im Ehrenduell verwendet wird.
Uns egal, soll ja nur das Ziel der „ungewöhnlichen Waffe“ erfüllen.
Skizze auf Schaumstoff gemacht.

3 Höhenebenen erstellt.

Vorbereitet für erste von 3 Klebephasen.

2) Drak’ar:
Eine grüne goldene Drak’ar soll bis COM 15 das Licht der Welt erblicken.
Doch davor gibt es eine Materialschlacht als Arbeit.
Kiloweise Arbeit und bevorstehende Fein-, Färbe-, Korrektur- und Lackierungsarbeit.


usw…

3) Leder Arbeiten:
Für die Leder Rahmung eines Kettenhemds sind wir auf die Idee eines Leder Stempels gekommen.
Ein Schmuck Element im Keramik Guss soll als Druckstempel von Rindsleder dienen.
Extra harte Flüssig Keramik. Zweiter Anlauf.

Das Negativ wird noch flach geschliffen und dann mit einem Schraubstock auf das Leder
Druck-punziert. Eine Methode aus den 60ern  bei Handtaschen,
damit Schmuckstücke und Taschen perfekt zueinander passen,
waren halt Zeiten des Echtleders, nicht billiges Kunstleder wie heute.

4) Reperaturen:
Für einen Bekannten altgediente Waffen restauriert.



5) Dolchscheiden:
Die „beschwingten Wurfdolche“ sollen Lederscheiden bekommen.
Leider hängt ein großes Paket seit Anfang des Streiks der Post
einfach 3 km von mir entfernt im Verteiler Zentrum fest,
seid über 2 Wochen.

Euch noch einen schönen Juni!