Kamera Tarnung

Auf Mittelalter Märkten, bei Events und einfach so, scheint es manchmal aufdringlich mit einer Foto Kamera umher zu schleichen.

Gerade fürs Larp habe ich mich mal probiert, eine Kamera unauffällig abzutarnen, um die Leute ohne Foto Gesichts Starre mit ihrer natürlichem Ausstrahlung festzuhalten.

Anleitung:

Kosten: Ca 1 € Reste Stoff und ein Stück Lederband

Dauer: Halbe Stunde

Wie?:

Part 1: Ein Schlauch mit einem Zugband an jedem Ende für das noch bewegliche Objektiv. In der Mitte zugenäht.

Part 2: Eine erst gefaltete, dann genähte Hülle des Bodys mit ebenfalls, zwei Zugbändern. Dazu kam auf der Rückseite ein passendes Loch für Sicht durch Linse und Bildbetrachtung.

Die Kontrollen sich durch den Stoff leicht benutzbar, wenn man weiß, wo alles ist. Bei einer 300er Brennweite kein Probleme mit dem Stoff im Sichtfeld, getestet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s