Selbstgemachtes Curry

Curry

(hier am Tag danach, schon viel gegessen)

Zutaten:

1 Stange Porree

2 Zwiebeln

2 Möhren

1 Zuchini

2 Paprika

150g Brokkoli

500g Putenfilet

2 Becher Sahne

1 Becher Schmand

gelbe Currypaste

1 Dose Mandarinen (kleine Dose)

Sambal Oelek, Pfeffer

1. Gemüse säubern und klein schneiden.

2. Putenfilet in Brühe garen und dann klein schneiden in mundgerechte Stücke.

3. Reis kochen, Brokkoli zum garen mit beim Reis rein tun, spart Platz auf dem Herd und der Brokkoligeschmack zieht etwas in den Reis ein. Unterschiedliche Dauer beim Garen beachten.

4.   Gemüse in tiefer Pfanne anbraten, Reis und Fleisch zugeben. Brokkoli noch nicht dazugeben.

5. Currypaste. Sahne und Schmand in seperatem Gefäß mit Schneebesen verrühren. Ca 1 Teelöffel gut gefüllt einbringen, je nach Curry Stärke Wunsch.

6. Currysauce nun in die Pfanne, köcheln lassen und mit Speisestärke (mit Wasser verrührt) selbst andicken auf gewünschte Stärke.

7. Einköcheln für 5 Minuten.

8. Brokoli und Mandarinen (inklusive Doseninternes süßes Mandarinenwasser) unterrühren.

9.  FERTIG.

 

Als Beilage empfehlen sich Salatvariantionen.